Projekt in Litauen

Projekt in Litauen
Obwohl die evangelischen Christen eine verschwindend kleine Minderheit in dem überwiegend katholischen Land sind, gibt es in Šakiai im Süden von Litauen ein evangelisches Kinderheim.

Bauteams aus Sachsen
Während der Sowjetzeit war die Gemeinde aufgelöst und das Kirchengebäude als Kino und Turnhalle genutzt worden. 1993 wurde die Gemeinde mit sechs Mitgliedern neu gegründet. Seit 1996 besteht eine Partnerschaft mit der Kirchengemeinde, der Landeskirchlichen Gemeinschaft und dem EC in Brünlos (Sachsen). Unter der Leitung von Johannes Kunze wurden durch Baueinsätze die Kirche renoviert, ein Haus für den Pfarrer gebaut und das ehemalige Pfarrhaus als Kinderheim ausgebaut. Im Moment wird ein Anbau der Kirche als Haus für minderjährige Mütter umgebaut.

Zuhause für 40 Kinder
2005 wurde das Kinderheim in Betrieb genommen. Es werden 25 bis 40 Kinder im Alter bis 18 Jahre betreut, die überwiegend als Sozialwaisen vom Jugendamt eingewiesen werden. Viele der Kinder kommen aus unvorstellbaren sozialen und hygienischen Bedingungen. Das Heim bietet ihnen eine freundliche Atmosphäre und liebevolle Betreuung. Die laufenden Kosten trägt der Staat, aber in der fast rein katholischen Umgebung begegnen dem evangelischen Kinderheim zahlreiche Widerstände.

Wir freuen uns, wenn Sie unser Projekt mit einmaliger oder regelmäßiger Spende unterstützen.
Bitte geben Sie den Vermerk Litauen an.

?